Zwillingsstudie entschlüsselt molekulare Fingerabdrücke von Umwelteinflüssen als Ursache von chronischer Darmentzündung

Pressemitteilung der Christian-Albrechts-Universität Kiel: Zwillingsstudie entschlüsselt molekulare Fingerabdrücke von Umwelteinflüssen als Ursache von chronischer Darmentzündung

1. November 2012 - Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein - darunter Dr. Martina Spehlmann, Leiterin der Forschungsgruppe „Zwillinge mit Darmerkrankungen“ des Kompetenznetzes - haben in Zusammenarbeit mit der Universität zu London erstmals zeigen können, wie erworbene Veränderungen der Erbsubstanz zu chronischen Entzündungen des
Darmes führen.

Diese überraschenden Erkenntnisse, die an eineiigen Zwillingen gewonnen wurden, zeigen erstmals, dass Einflüsse der Umwelt auf das Erbgut wirken und so nachgeschaltete Funktionen im Darm langfristig Krankheiten auslösen können. Die Ergebnisse dieser Studie wurden jetzt in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Genome Research veröffentlicht.

Zur vollständigen Pressemitteilung der Christian-Albrechts-Universität Kiel – Link zur Website http://www.uni-kiel.de/aktuell/pm/2012/2012-316-zwillingsstudie.shtml

Zurück