Engagement im „Kompetenznetz Darmerkrankungen“

Im „Kompetenznetz Darmerkrankungen“ sind circa 520 Mitglieder aktiv und bringen ihr Wissen und ihre Kompetenz ein. Die Mitglieder sind im gesamten Bundesgebiet zu finden, wenn Sie einen Experten in Ihrer Nähe suchen, haben Sie auf der folgenden Seite die Möglichkeit,

Ihre Suche auf bestimmte Gebiete zu konzentrieren oder ganz gezielt nach einem Namen zu suchen. Auch Unternehmen und Institutionen engagieren sich im „Kompetenznetz Darmerkrankungen“, genauere Informationen finden Sie in der Rubrik Partner. 

Mitglieder im Kompetenznetz Darmerkrankungen

Das wichtigste Ziel des Kompetenznetz ist die flächendeckende Versorgung von PatientInnen. Zu den Mitgliedern des Kompetenznetz gehören die auf die Behandlung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa spezialisierten, niedergelassenen gastroenterologischen und internistischen Fachärzte: Sie sichern eine hochqualifizierte Versorgung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen in allen Regionen Deutschlands.

Dazu kommen die universitären Ambulanzen und Forschungseinrichtungen, die zu einer vernetzten Versorgung beitragen und von denen zahlreiche VertreterInnen ebenfalls Mitglied im Kompetenznetz Darmerkrankungen sind.

Mitglied werden

Das Kompetenznetz bündelt die Kompetenzen, Ressourcen und Interessen von seinen Mitgliedern aus Universitäten, Kliniken und von  niedergelassenen Ärzten. So entsteht ein aktiver Zusammenschluss für 

    • die Bahnung und Förderung gemeinsamer Forschungsvorhaben (auch unter Nutzung und Öffnung der Biobanken)

 

    • die Einrichtung und Begleitung von Fortbildungsmaßnahmen

 

    • die Erstellung von Zertifizierungsrichtlinien

 

    • die Koordination gemeinsamer klinischer Studien und

 

    • die Vertretung der CED-Interessen in Gesundheits- und Forschungspolitik.

Das Kompetenznetz stellt den Rahmen für eine Vernetzung der Mitglieder zur Verfügung. In diesem Rahmen wird es möglich, die Ziele langfristig und effizient gemeinsam umzusetzen. Die darauf basierenden Aktivitäten des Kompetenznetz werden durch die Mitglieder konzipiert und getragen. 

Als Ärztin / Arzt oder NaturwissenschaftlerIn sind Sie daher herzlich eingeladen, durch eine persönliche Mitgliedschaft im „Kompetenznetz Darmerkrankungen“ an diesen Entwicklungen teilzuhaben und sich aktiv an den Ansätzen zur Erforschung und Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen zu beteiligen.