UKE-Wissenschaftler identifizieren Kontrollelement für Tumorentwicklung

Patienten mit einer chronischen Entzündung der Darmschleimhaut haben ein erhöhtes Risiko, an Dickdarmkrebs zu erkranken. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und der Yale University School of Medicine haben jetzt einen Faktor identifiziert, der verhindern kann, dass sich aus einer chronischen Darmentzündung ein Tumor entwickeln kann.

Zur vollständigen Pressemitteilung der UKE - Link zur Website des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf


 

Zurück