Das Nicht-Wissen der anderen ist das größte Problem im Umfeld

Was bedeutet es für Betroffene, wenn sie erfahren, dass sie an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa erkrankt sind? Wie gehen sie selber, Angehörige, Freunde oder das Arbeitsumfeld mit der Erkrankung um? Im Rahmen des Crohn & Colitis-Tages sprechen wir mit Betroffenen. Frau Monika Baumeister, 46 Jahre, Erstdiagnose Morbus Crohn, berichtet von ihren Erfahrungen.

WEITERLESEN

Zurück